Künstlerischer Lebenslauf
Ingeborg Leuthold, Meisterschülerin bei Schmidt-Rottluff

Gemälde
 
Menschen
elegisch
in der Landschaft
in der Fabrik
City-Indiens  S. 4 · 5
Rocker, Disco
 
Technik  S. 7 · 8
Anne Meckel, Realismus
 
Christopher Street Day  S. 9 · 10 · 11 · 12
Mathes Schweinberger,
Notizen zum Christopher Street Day
berlinartinfo No 39,
Christopher Street Day und Loveparade
Druckgraphik  S. 13 · 14 · 15 · 16 · 17
 
Loveparade  S. 18 · 19 · 20
Druckgraphik
 
Tiere
Brehms Tierleben
Schmeils Naturwissenschaftliches Unterrichtswerk
 
Reisebilder  S. 22 · 23 · 24
Friedhof
Kakteen
 
Stillleben
Konstruktivismus
Toteninsel  S. 28 · 29
in der Landschaft  S. 30 · 31 · 32 · 33
in der Küche  S. 34 · 35 · 36 · 37
im Speisezimmer  S. 38 · 39 · 40 · 41
 
Druckgraphik
Arbeit und Freizeit  S. 42 · 43
Landschaften  S. 44 · 45 · 46
 
Wollbilder  S. 47 · 48 · 49
Ellen Markgraf, Zwischenwelten
 
Kataloge
Pfeil Seite 11/49 Für große Ansichten in das Bild klicken. Seite 13/49 Pfeil



Bild vergrößert anzeigen
Cherie  2002  Öl auf Leinen  160x90 cm
Bild vergrößert anzeigen
Parade-Müll II  2002  Öl auf Leinen  110x90 cm


berlinartinfo No 39
Christopher Street Day und Loveparade
„Ingeborg Leutholds Gemälde und Druckgrafiken illustrieren in prächtiger Figuren- und Farbvielfalt die hemmungslose Befreiungsbewegung der Homosexuellen, die sich bis heute ausgehend von den Unruhen in der New Yorker Christopher Street an Festtagen wie dem CDS öffentlich manifestiert. Die heute 80jährige Schmidt-Rottluff-Schülerin Leuthold setzt das Thema als expressiven Triumphzug der Körper besonders in ihren Linolschnitten mit ursprünglicher Spannung zwischen Verrücktheit und fein beobachteter Pose um.“ Berlin 2005